Unternehmenshistorie


1966 München: Gründung der INTERACOR GmbH für Industrie-Finanz-Vermittlung in München durch Peter Kutz als 100%ige Tochter von FINACOR S.A. Paris.


1974 München: Umfirmierung in FINACOR Deutschland GmbH für internationalen Finanzverkehr München. Frankfurt: Gründung von Rabe & Partner als Einzelfirma durch Heinz Rabe anschließend Umwandlung in GmbH.


1989 München: Gründung FINACOR Börsen- und Wertpapiermakler GmbH München, Auslagerung der Wertpapier- und Eurobond-Geschäftes in die neue Gesellschaft.


1994 Frankfurt: Joint Venture mit Finacor Paris als Finacor Rabe & Partner Wertpapierhandel GmbH in Frankfurt.


1996 Frankfurt: Das Joint Venture Finacor Rabe & Partner Wertpapierhandel GmbH fusioniert mit Finacor Börsen- und Wertpapiermakler GmbH München. Finacor Deutschland GmbH München bleibt seperat bestehen.


2000 Frankfurt: Umwandlung in eine Aktiengesellschaft unter der Firmierung Finacor Rabe AG.


2000 Der französische Viel & Cie Konzern übernimmt Finacor Paris und somit auch die Auslandsniederlassungen von Finacor in München und Frankfurt.


2004 Frankfurt: Firmennamenänderung: Tradition Wertpapierhandelsbank AG.


2004 Frankfurt: Umwandlung in eine GmbH unter der Firmierung Tradition Wertpapierhandel GmbH.


2007 Frankfurt: Umfirmierung in Finacor Wertpapierhandel GmbH.


2010 Frankfurt: Verschmelzung der Unternehmen Frankfurt und München unter dem Namen Finacor Deutschland GmbH.

 

Kontakt:


Finacor Deutschland GmbH:

Hochstrasse 43

60313 Frankfurt am Main

Telefon: +0049 (0) 69 20 500 - 0


Finacor Deutschland GmbH:

Landsberger Straße 404

81241 München

Telefon: +0049 (0) 89 29 35 56